MPL AG Press Releases

Aug 2018 - Einzigartiger 19" Xeon Server für den Bahnbereich EN50155


[Picture]

Der neue lüfterlose Xeon Server von MPL ermöglicht den Einsatz eines leistungsfähigen Servers in einer anspruchsvollen Umgebung. Der Server bietet deutlich mehr Rechenleistung, mehr Speicherkapazität und einen extremeren Temperaturbereich.

The new fanless Xeon server from MPL enables the use of a powerful server in a demanding environment, such as in the railway. The server is installed in a 19" chassis offers more processing power, more storage capacity, and more temperature range.

Im Normalbetrieb arbeiten die Server in klimatisierten Räumen mit Zwangsbelüftung. Der Betriebstemperaturbereich liegt bei ca. 25 - 30°C. Nicht so der neue MXCS Server von MPL, er ist darauf ausgelegt, seine Standard-Rechenleistung ohne Lüftung zu erreichen. Steigen die Umgebungstemperaturen, neigen Server zum Ausfall! Der MPL Server rechnet unbeeindruckt weiter. Dieser zusätzliche erweiterte Temperaturbereich, bis +60°C, wird durch das einzigartige konduktive Kühlsystem von MPL erreicht. Die vom System erzeugte Wärme wird vom Server passiv an den Kühlkörper des Gehäuses weitergeleitet. Die Luft wird nicht wie üblich durch das Gerät geleitet.

Auf Wunsch kann ein integrierter Luftstrom hinzugefügt werden. Die Ventilatoren befinden sich im Inneren des Gehäuses und werden im Rahmen des speziellen Konzeptes montiert. Im Betrieb wird eine Kontamination des Servers durch die Zwangsluft verhindert (Zweikammerprinzip), da die Luftbewegung ausserhalb der Elektronik stattfindet. Die Temperaturbelastung der Bauteile wird reduziert und erhöht die Langlebigkeit und Ausfallsicherheit des MXCS. Mit dem Temperaturbereich von -20°C bis +60°C kann der MXCS Server in Bereichen eingesetzt werden, die bisher nicht möglich waren. Mit verriegelbaren Steckern (wie z.Bsp. M12) werden garantierte vibrationsresistente Verbindungen eingebaut.

Highlights:
• Intel Xeon CPU, bis zu 16 Kerne
• Leitfähiges Kühlkonzept
• Einsatz von Komponenten für erhöhte Temperaturen
• Einsatz von Komponenten aus Embedded Programmen mit Langzeitverfügbarkeit

Das MXCS ist modular aufgebaut und damit äusserst flexibel. Er kann, je nach Kundenwunsch, in verschiedene Gehäusetypen eingebaut werden. Der MXCS ist, wie alle anderen MPL Produkte, SWaP-C (Grösse, Gewicht, Leistung und Kühlung) optimiert und benötigt im Vollbetrieb weniger als 60W (8 Core).

Eckpunkte:
• Bis zu 128 GB registrierter ECC DDR4-Speicher
• 4 x mSATA oder M.2 für Massenspeicher
• 4 x mPCIe Steckplätze mit Retentionsmöglichkeit
• 4 x PCIe x1 oder 1 x PCIe x8 und 1 x PCIe x1
• Erweiterungen für GPGPU auf MXM, PCIe (z.B. RAID, High-End Grafik oder XMC Module)

Der MXCS Server wird zu 100% von MPL AG in der Schweiz entwickelt und produziert. Der MXCS ist so konzipiert, dass er folgende Anforderungen/Standards wie CE, UL, MIL-STD-810G, MIL-STD-461F, MIL-STD-704F, MIL-STD-1275D, CE, EN50155 oder IEC 60945 erfüllt.

Den Press Release anzeigen/download (pdf)

Mehr Information zum MXCS



news

Dec 2018 - Swap-C Mission Control Computer with 1553, ARINC 429, and CAN

Oct 2018 - Robuste Gigabit Switch Lösung für die extreme Umgebung

Aug 2018 - Robuster konduktive gekühlter GPGPU Computer mit 768-CUDA Cores

Jun 2018 - Next Gen Robuste Gigabit Switch Lösung mit 10, 19 oder 28 Ports

Mar 2018 - Robust konduktiv gekühlte Xeon Server Lösung bis 128GB DDR4

Jan 2018 - Embedded Computer with i7 Quad Core now with QNX 7.0 Support

Dez 2017 - Rugged Vision Computer mit Integriertem PoE und UPS

Nov 2017 - Kompakter M12 8-Port Managed Switch für die raue Umgebung

 Copyright © 1997-2018 MPL AG Elektronikunternehmen, a member of the HT Holding AG  |  Privacy Statement
MPL on LinkedIn    MPL on twitter    MPL on Google+